E-Mobility

Die Elektromobilität stellt weltweit eine Möglichkeit dar, um die direkten Emissionen aus dem Verkehrsbereich zu reduzieren. So ist sie ein erster Schlüssel zur klimafreundlichen Mobilität.

Durch verschärfte CO2-Grenzwerte innerhalb der EU und auch international stehen viele Hersteller vor der Herausforderung, die Flottenemissionen weiter zu reduzieren. Dabei gewinnt das Thema Wirtschaftlichkeit durch die geringere Komponentenvielfalt und die aktuell geringeren Stückzahlen von Beginn an fortlaufend an Bedeutung.

Der richtige Fügeprozess für die jeweilige Anwendung

Für einen möglichst ressourcenschonenden Betrieb in der Elektromobilität ist die Auswahl der richtigen Werkstoffe am jeweiligen Einsatzort von elementarer Bedeutung. Dabei kommen für einzelne Komponenten wie Batterietechnik, Stromleiter oder im Bereich der Antriebsmaschine häufig Kombinationen von unterschiedlichen Werkstoffen zum Einsatz. Aluminium und Kupfer beziehungsweise Mischverbindungen der beiden Werkstoffe können beispielhaft genannt werden. Zur sicheren und beständigen Verbindung zwischen den einzelnen Komponenten sind geeignete fügetechnische Lösungen erforderlich. Wir unterstützen Sie bei einer Steigerung der Effizienz Ihrer fügetechnischen Lösungen.

Effiziente Fügeprozesse als Erfolgsfaktor

Die heutige industrielle Landschaft gestaltet sich so, dass bisher noch wenig tiefergehendes Erfahrungswissen für viele Serienprozesse in der Elektromobilität vorhanden ist. Beispielhaft zu nennende Herausforderungen stellen die Fertigung von Batterien, Antriebsmaschinen, Hochleistungs-Elektronik und Bordnetzen, inklusive aller dazugehörigen Komponenten, dar. Wir unterstützen Sie beim frühzeitigen Berücksichtigen von Herausforderungen bei der Auslegung von Komponenten, wie: stark voneinander abweichende Materialdicken, sehr filigrane Bauteile, Mischverbindungen oder generell schwierig zu fügende Werkstoffe.

Aktuellstes fügetechnisches Know-how

Bei der Auswahl und Entwicklung geeigneter Fügeprozesse für Ihre Bauteile berücksichtigen wir nicht nur bereits etablierte „Standardlösungen“. Gemeinsam mit unserem wissenschaftlichen Forschungspartner ISF arbeiten wir fortlaufend an einem Technologietransfer von Spitzenforschung im Bereich der Fügetechnik in die industrielle Umsetzung. So können gezielt Prozessvorteile für Ihre Komponenten ausgenutzt werden. Mit unserem Prozess Laserstrahlschweißen im Vakuum lassen sich beispielsweise einige Vorteile für bestimmte Bauteile in der Elektromobilität, wie geringere Spritzerbildung, kürzere Prozesszeiten und höhere Einschweißtiefen bei geringeren Laserleistungen erreichen.

Wirtschaftlich entwickeln und fertigen

Die Anforderungen an die Fügeverbindungen in der E-Mobility sind vielfältig und hoch. Ihre Verbindungen müssen elektrisch und mechanisch effizient sein, sowie ergonomisch ansprechend und eine ausreichende Langlebigkeit haben. Wir beraten und unterstützen Sie bei der Auswahl des richtigen Fügeverfahrens und haben dabei die wirtschaftlichen Randbedingungen immer im Blick. Denn die Rahmenbedingungen für eine wirtschaftliche Fertigung werden schon in der Entwicklung und Konstruktion gesetzt. Werden hier die falschen Entscheidungen getroffen, kann das die spätere Produktion deutlich verteuern.

Daher beraten wir Sie schon in der Entwicklungsphase neuer Modelle und Baugruppen. Nicht, weil wir die besseren Produzenten von Elektromobilität wären, sondern weil wir über die breite und tiefe Erfahrung verfügen, die nötig ist, um den Fügeprozess bereits während der Konstruktion optimal zu berücksichtigen. Und da reine Erfahrungswerte bei Ihren hohen Entwicklungs- und Investitionskosten oftmals nicht genug sind, verifizieren wir sie bei der Fertigung von Prototypen im Labor unter produktionsnahen Bedingungen.

Ein Ansprechpartner bis die Produktion rundläuft

Wir verstehen uns als Ihr fügetechnischer Partner mit profundem Branchen-Know-how im Bereich der Elektromobilität und der zugehörigen Zulieferindustrie. Wir begleiten Sie von der Entwicklung von Fügeprozessen über deren Optimierung bis hin zu ihrer Implementierung. Denn unsere Aufgabe sehen wir erst dann als erledigt an, wenn die Fügeprozesse in Ihrer Produktion reibungslos laufen.