FEF führt VDI-Seminar „Fügen in der automobilen Anwendung“ durch

Bereits zum dritten Mal führte die FEF GmbH in Zusammenarbeit mit dem VDI Wissensforum am 11. und 12. Oktober das Seminar „Fügen in der automobilen Anwendung“ durch, dieses Mal in Bad Urach bei Stuttgart. Unter den Gesichtspunkten Methoden, Werkstoffe, Einsatz und Wirtschaftlichkeit wurde zehn interessierten Seminarteilnehmern aus Industrie und Praxis ein umfassender Überblick über aktuelle Trends und Möglichkeiten zum Einsatz von Fügetechnologien im Automobilbau vermittelt. In dem zweitägigen Seminar wurde den verschiedenen Anwendern, wie beispielsweise Konstrukteuren, Produktmanagern, Projektleitern oder auch Anwendungstechnikern, durch zwei Experten der FEF ein Abriss in die folgenden Themengebiete zur Fügetechnik in der automobilen Anwendung gegeben:

  • Fügetechnische Grundlagen
  • Stoffschlüssige Fügeverfahren im Automobilbau: Schweißen, Löten und Kleben
  • Werkstoffe in der Fügetechnik
  • Qualitätssicherung und Prüfung
  • Anwendungen und Beispiele für eingesetzte Fügetechnik in der Praxis
  • Wirtschaftlichkeit von Fügeverfahren

Im Rahmen des Seminars konnten die Experten der FEF vorhandene und aufkommende Fragen der Teilnehmer beantworten sowie Kontaktmöglichkeiten für weitergehende Herausforderungen in der tagtäglichen Praxis der Teilnehmer herstellen.

Seminardozent Dipl.-Ing. Guido Buchholz freute sich über rege Teilnahme und fachliche Diskussionen mit den Seminarteilnehmern:

„Vom Automobilhersteller über den -zulieferer hin zum Dienstleister– wie die Zusammensetzung unserer Teilnehmergruppe verdeutlicht, ist unser Seminar an eine breite Interessentengruppe gerichtet. Dementsprechend vielfältig und ergiebig waren auch die Diskussionen, welche sich im Seminarumfeld entwickelten.“

Das Seminar findet in regelmäßigen Abständen bundesweit statt und die nächsten Seminartermine sind bereits geplant und terminiert. Am 21.-22. Februar 2018 findet das Seminar im Novotel Köln City statt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier und auf den Seiten des VDI Wissensforum.